Qualität verpflichtet – eine Initiative von Finanzberater.net
Finanzberater finden:
z.B. Finanzberater, Finanzexperten, ...
Ort, PLZ
Sie sind Finanzberater?
Altersvorsorge

Private Rentenvorsorge: Wie lässt sich eine sichere Zukunft gestalten?

Ein sorgenfreies Leben im Alter ist durch die gesetzliche Rentenversicherung nicht mehr garantiert: Ein guter Grund sich rechtzeitig über private Rentenvorsorge beraten zu lassen und alternative Möglichkeiten in Anspruch zu nehmen! Finanzberater.net informiert Sie über die Möglichkeiten!

Private Rentenvorsorge

In der Zukunft werden auch die Gutverdiener von Altersarmut bedroht sein. Die richtige private Rentenvorsorge kann Ihre finanzielle Lage im hohen Alter absichern. © uschi dreiucker / pixelio.de

Die Rente wird mit immer höheren Steuern belastet; damit bietet die gesetzliche Rentenversicherung nicht mehr die notwendige Leistung für einen guten Lebensstandard. Der sogenannte Generationsvertrag funktioniert zudem nicht mehr: Aufgrund des demografischen Wandels müssen immer weniger junge Menschen heute die Rente für immer mehr Senioren zahlen. In der Zukunft soll es noch schwieriger werden: Von 51% auf 43% des durchschnittlichen Nettolohns soll die Altersrente bis 2030 sinken. Dies macht es für die heutigen jungen Menschen unumgänglich, sich über alle Optionen zu informieren und eine Beratung zur Altersvorsorge in Anspruch zu nehmen. Je früher dies geschieht, desto bessere Chancen haben Sie, auch von staatlicher Förderung zu profitieren. Mehr über die private Rentenvorsorge lesen Sie im folgenden Artikel!

Wann und warum ist eine private Rentenvorsorge erforderlich?

Sogar die Gutverdiener sind von Politikern und Finanzexperten dazu aufgerufen, in private Rentenversicherung zu investieren. Schließlich sollen sie nach den Prognosen künftig auch von Armut gefährdet sein. Auch die heutigen Rentner müssen mit finanziellen Einschränkungen leben, denn tendenziell sinkt das Rentenniveau. Für die Einschätzung der gesamten Situation ist noch ein weiterer Faktor einzubeziehen. Bei einer geschätzten 2%igen Inflation bleibt in 10 Jahren deutlich weniger übrig. Privat für die Rente vorsorgen sollten laut Experten daher fast alle, unabhängig vom Einkommen und vom Alter: Auch wenn der Lebensabend für junge Menschen weit in der Zukunft zu sein scheint, sollten Sie sich frühzeitig Gedanken darüber machen! Ein Vergleich, welche private Rentenvorsorge optimal für jemanden ist, lässt sich nur unter Berücksichtigung der individuellen Verdienstlage ermöglichen.

Staatlich geförderte Anlegemöglichkeiten für private Rentenvorsorge

Wollen Sie eine private Rentenvorsorge einrichten, bietet es sich an, frühzeitig die vom Staat geförderten Anlegemöglichkeiten in Erwägung zu ziehen. Bei der Auswahl des richtigen Sparvertrags können Sie von Zuschüssen und anderweitigen Vergünstigungen profitieren. In gewissem Maß ist die staatlich unterstützte private Rentenversicherung auch steuerlich absetzbar.

  • Riester-Rente für Arbeitnehmer

Die Riester-Rente lässt sich in verschiedenen Vertragsmöglichkeiten erwerben: Bank- und Fondssparplänen, Bausparverträgen und fondsgebundenen Rentenversicherungen. Das Einstiegsalter bestimmt für die Eignung des entsprechenden Vertrags. Diese sollten jedoch bestimmte gesetzliche Rahmenbedingungen erfüllen, die das Kapital und Wechselmöglichkeiten garantieren. Der Staat vergibt Zuschüsse von bis zu 154 Euro pro Jahr bei einem Mindestbeitrag von 4%. Zusätzlich profitieren besonders Ehepaare und kinderreiche Familien.

  • Rürup-Rente für Selbstständige und Freiberufler

Diese Möglichkeit ist insbesondere für Menschen geeignet, die keine Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen: Selbstständig und freiberuflich Beschäftigte, die keinen Anspruch auf die Riester-Sparverträge haben, außer im Fall einer Ehe mit Riester-Berechtigten. Die Rürup-Rente bietet hohe Steuervergünstigungen, bis zu 20.000 pro Jahr können steuerlich gespart werden.

UNSER TIPP:
Bei der Vielfalt von Möglichkeiten kann die private Rentenvorsorge recht unüberschaubar sein, was aber keinen Grund darstellt, die Auseinandersetzung damit in die Zeit zu verschieben. Nehmen Sie frühzeitig eine professionelle Beratung zur privaten Rentenvorsorge in Anspruch, um den optimalen Sparplan für Ihre Situation finden zu können. Kontaktieren Sie dabei nur Qualitätsunternehmen, die Ihnen vertrauenswürdige Informationen und individuelle Sparpläne anbieten können.

Weitere Möglichkeiten

Die obigen Sparverträge für private Rentenvorsorge sind je nach individueller Situation sorgfältig einzuschätzen. Dennoch empfehlen die Experten, mehrere Anlegemöglichkeiten zu kombinieren, um in der Zukunft mindestens den heutigen Lebensstandard der Rentner erreichen zu können. Dabei können Sie noch Folgendes beachten:

  • Auch wenn das Thema Lebensversicherung nicht so attraktiv scheint, ist die private Rentenvorsorge in dieser Form aus zwei Gründen geeignet: Eine verzinste Kapitalauszahlung ist in der Rentenzeit garantiert und im Todesfall werden die Angehörigen finanziell abgesichert.
  • Wer Interesse daran hat, kann in Immobilien investieren, deren Wert trotz Inflation vergleichsmäßig stabiler bleibt. Eine Eigentumswohnung kann sich auch für persönliche Nutzung als eine Sparmöglichkeit im Lebensalter erweisen.
  • Darüber hinaus ist es möglich spezialisierte Investmentfonds für Altersvorsorge in Anspruch zu nehmen, die sogenannten AS-Fonds, die speziell für diesen Zweck zugeschnitten sind und aus diesem Grund strengen gesetzlichen Regelungen unterliegen.

Wie viel kostet die private Rentenvorsorge?

Wenn man eine private Rentenvorsorge abschließen möchte, stellt man vor allem die Frage: Wie viel muss eingezahlt werden, um den gewünschten Standard für die Rentenzeit zu erreichen? Die Berechnung der privaten Rente mit den unterschiedlichen Zinsszenarien lässt sich kaum genau durchführen. Online-Kalkulatoren können Ihnen nur Orientierungswerte dafür anbieten, wie viel Sie brauchen werden, um die Versorgungslücke je nach Bedarf und Einkommen zu schließen.

Beachten Sie, dass manche Sparverträge sich sogar auch nachteilig auswirken können, wie zum Beispiel die Riester-Rente für die Geringverdiener. Obwohl die private Rentenvorsorge mit bürokratischen Hürden und Überflutung an Angebote verbunden ist, sollte Sie dies jedoch nicht davon abhalten, davon zu profitieren. Je früher dies geschieht, desto besser für Ihre Rentenzeit. Sparen Sie nicht an professioneller Beratung, die Ihnen helfen wird, sich im Gesamtangebot zu orientieren und die richtige Entscheidung zu treffen.

Fazit

Sie vertrauen nicht der gesetzlichen Rentenversicherung für die finanzielle Absicherung Ihres Lebensabends und denken an eine private Rentenvorsorge? Dies kann für Sie viele Vorteile haben. Je nach Alter, Verdienstlage und Bedürfnissen sollten Sie sich von einem qualifizierten Finanzberater frühzeitig den richtigen Sparplan erstellen lassen, um maximal profitieren zu können.